Facebook Stories: Das neue Snapchat/Instagram?

Mit Facebook Stories wollte der amerikanische Konzern einen frontalen Angriff auf Instagram fahren, aber bis jetzt stößt die neue Funktion im Messenger bei den Nutzern eher auf verhaltene Begeisterung. Das kann sich aber bald ändern, zumindest wenn wie geplant der Umfang der Funktionen noch einmal erweitert wird. Auf Instagram wird die App schon öfter genutzt und hier entwickelt sich Facebook Stories zu einem wirklichen Erfolg. Die User schätzen die Möglichkeit, eigenen Content zu produzieren, und wollen aktiv am Leben und an den Geschichten der anderen teilhaben.

Facebook Stories Selfie

Bei Facebook Stories teilen User Fotos und Videos wie auf Snapchat oder Instagram © istockphoto.com/ Rohappy

Welche Auswirkungen wird Facebook Stories haben?

Aktuell ist Facebook Stories noch nicht in der Lage, dem großen Vorreiter Snapchat in irgendeiner Art und Weise ein ernsthafter Konkurrent zu sein. Dafür ist die Bekanntheit von Snapchat einfach zu groß, und letztlich kann Facebook Stories auch nicht mit so vielen verschiedenen Funktionen aufwarten. Dennoch wird sich Facebook Stories mit Sicherheit zu einer interessanten App entwickeln, vor allem wenn man die Möglichkeiten für Unternehmen bedenkt. Dazu kommt erschwerend, dass Facebook und Instagram die App kurzweg zum Standard für die eigenen Netzwerke erklären könnten und so die User quasi zwingen, Facebook Stories zu nutzen. Auch wenn Snapchat in der Zukunft noch mehr Potenzial entfalten könnte, so fehlt einfach der direkte Bezug zu einem der größten sozialen Netzwerke der Welt. Ein Manko, dem man sich auch in den Entwicklungsbüros von Snapchat bewusst ist.

Facebook Stories im Bereich Marketing

Für das Online Marketing könnte sich Facebook Stories zu einer echten Alternative entwickeln. Im Marketing spielt der Umfang der Funktionen in der App nur eine sekundäre Rolle. Die Bilder können letztlich im Backoffice erstellt, bearbeitet und optimiert werden. Wichtig ist, dass der Content platzgenau und entsprechend der Präferenzen der gewünschten Zielgruppe platziert werden kann. Auch hier hat Facebook bekanntermaßen die Nase weit vorne. Zum einen ist Facebook das größte soziale Netzwerk der Welt, zum anderen hat man schon integrierte Möglichkeiten für werbetreibende Unternehmen geschaffen. Diese werden immer stärker genutzt und Facebook Stories könnte schnell ein wichtiger Bestandteil des Social Marketing werden.

Von Snapchat zu Facebook Stories

Angefangen hat alles mit Instagram. Benötigte man früher aber noch zumindest eine digitale Kamera und einen Desktop-PC, so wurde mit Snapchat alles viel einfacher. Hier konnte man bequem mit nur einem Klick oder einem Tip auf das Touchscreen seine Inhalte mit Freunden und Bekannten in der Storyline teilen. Auf dieses Konzept setzt auch Facebook Stories. Der User erstellt eigenen Content, speichert diesen in seiner Storyline und ermöglicht so einen Einblick in die eigene Welt. Das Potenzial ist auf vielen Ebenen riesig und bei weitem noch nicht ausgereizt. Facebook Stories funktioniert, soviel ist klar. Jetzt geht es letztlich nur noch darum, die App für die Nutzer so attraktiv wie möglich zu gestalten. Aktuell hapert es hier noch ein bisschen und es sind vor allem die Funktionen, welche die Nutzer ein wenig abschrecken. Dazu kommt, dass Facebook Stories trotz großer Ankündigungen von Marc Zuckerberg persönlich noch nicht zum Verbraucher durchgedrungen ist. Die Nutzerzahlen sprechen aktuell für sich, aber in der Zukunft könnte Facebook Stories die wirkliche Alternative werden. Zumindest wenn Facebook und Instagram auch in der Zukunft so erfolgreich bleiben. Denn ohne Facebook kein Facebook Stories.

Posted in Technologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.