Jünger, hipper, exklusiver – Hotels an der Nordsee im Imagewandel

An der Nordsee weht bisweilen eine recht steife Brise, seit einiger Zeit weht auch ein zügiger Wind durch die Hotellandschaften an den Nordseeküsten. Stetig steigende Besucherzahlen belegen, dass mit der Eröffnung moderner und originell konzipierter Hotels an der Nordsee ein Nerv der Zeit getroffen wurde. Nordseeurlaub war schon immer beliebt, nun aber erliegt verstärkt auch das jüngere Publikum dem Charme eines beeindruckenden Naturerlebnisses in Verbindung mit modernem, trendigem Lifestyle, und dies auch noch direkt vor der eigenen Haustür.

Ich will wieder an die Nordsee

Sehr beliebt ist auch der klassische Nordseeurlaub in netten Pensionen mit rustikaler Innenausstattung. Was von einem Urlaub an der Nordsee zu erwarten ist, sollte eindeutig sein:

  • Entspannung
  • lange Wattwanderungen
  • geruhsame Fahrradtouren
  • gepflegte Fischrestaurants mit Seefahrerromantik

All diese Dinge runden einen erholsamen Nordseeurlaub ab – allerdings tendieren vor allen Dingen junge Urlauber zu den modernen Einrichtungen: Der Trendurlauber bevorzugt seinen Urlaub eher in retro- oder neostylischen Hotels mit WLAN, Wellness und coolem Design. „Es is‘ ja wie es is‘“, so sagen trefflich die norddeutschen Küstenanwohner. An der Nordsee kommen halt alle Gäste auf ihre Kosten, besonders wenn kurz hinterm Deich ein Hauch von türkischer Riviera oder gar Ibiza zu verspüren ist.

Kein Wunder, dass Individualisten, Ruhesuchende und auch junge Familien immer wieder Urlaub an der Nordsee buchen. Wer dort einmal Gast war, ist hier sicher nicht das letzte Mal vor Anker gegangen.

Hotels an der Nordsee im Wandel der Gezeiten

In dem einst beschaulichen Seeheilbad St. Peter-Ording an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste hat sich in den letzten Jahren ein wahrer Schwerpunkt dieses Imagewandels herauskristallisiert. Es begann 2007 mit der Eröffnung des „StrandGut Resort„, dem ersten von inzwischen zahlreichen innovativen Design- und Lifestyle-Hotel an der ganzen Nordseeküste. Die neuen Lifestyle-Hotels liegen meist direkt an Strandpromenaden und werden mit einer klaren Vision konzipiert: Luxus und ein neues Lebensgefühl sollen die Besucher locken und einen unvergesslichen Urlaub bereiten

Bunt, bunter, Nordseeküste?

Ob nun der ambitionierte Designertempel oder die Club-Jugendherberge mit poppiger Inneneinrichtung, mittlerweile gibt es in allen Kategorien und Preisklassen eine ganze Anzahl von Hotels an der Nordsee, die sich dem neuen Trend verschrieben haben.

So glänzt das Nordseehotel „Garni Retro Design“ auf Langeoog mit knallig stilvollem Ambiente und verbindet gekonnt den Stil der 70er Jahre mit modernem Komfort und das extravagante, anspruchsvolle Hotel „Seesteg“ auf Norderney überzeugt mit fünf blinkenden Sternen im siegreichen Kampf gegen Mittelmäßigkeit.

Aufschwung der Nordsee Hotels vs. Anwohner Zufriedenheit

Und die Nachfrage nimmt zu: Tatsächlich werden immer mehr Hotels entlang der Nordseestrände errichtet. Wie dies häufig in Urlaubsregionen zu beobachten ist, verändert sich durch Tourismus auch die Infrastruktur der Gegend. Derlei Entwicklungen bieten letztlich Vor- und Nachteile für die Anwohner. Einerseits entstehen zahlreiche, attraktive Arbeitsplätze in den Bereichen Gastronomie, Touristik und Hotelmanagement – andererseits sehen sich die Anwohner mit einem stetigen Strom von Menschenmassen konfrontiert, welche die Strände in Beschlag nehmen und u.U. verschmutzen.

Auch freie Grünflächen werden zunehmend bebaut und der zur Verfügung stehende Platz für Hotels und Restaurants genutzt, die Mietpreise steigen und die Lebenserhaltungskosten nehmen zu. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele Anwohner eine solche Entwicklung durchaus ambivalent sehen. Die einen freuen sich über die Arbeit, die anderen sind verärgert darüber, dass sich die charakteristische Landschaft verändert und zunehmend kommerzialisiert wird.

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Trend weiterentwickeln wird und welche Hotels an der Nordsee sich etablieren werden.

Mehr aus der Welt der Wirtschaft auf MDN:

Wenn die Wirtschaft blüht – Das Geschäft mit den Garten Pflanzen
Wirtschaftsfaktor BHKW – Die EEG Einspeisevergütung

Posted in Wirtschaft.