Mitarbeiterseminare in wirtschaftlichen Berufen

Seminare für Mitarbeiter sind keine Seltenheit. Vor allem in wirtschaftlichen Berufen ist es von Vorteil, wenn Mitarbeiter auf den neuesten Stand gebracht werden. Die Wirtschaft ist äußerst schnelllebig und bietet neue Möglichkeiten. Neue Möglichkeiten, welche natürlich von den Mitarbeitern erkannt werden müssen. Aber die Mitarbeiterseminare sollten sich nicht immer nur auf die Arbeit konzentrieren. Die Mitarbeiterseminare sollen auch dafür sorgen, dass nicht nur der Teamgeist stärker wird, sondern, dass auch etwas für das tägliche Leben gelernt wird.

Warum Mitarbeiterseminare wichtig sind

Die Mitarbeiterseminare müssen nicht unbedingt im Büro stattfinden (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Für wirtschaftliche Berufe sind vor allem Mitarbeiterseminare im Bereich Controlling, Aufbau eines Controllsystems wie auch eine Unternehmensbewertung in der Praxis von großer Bedeutung. Auch Seminare im Bereich Bilanzierung, effizientes Reporting oder auch die Bilanzanalyse können im wirtschaftlichen Bereich äußerst wichtig sein. Für Mitarbeiter ist es von großer Bedeutung, wenn Seminare veranstaltet werden, in denen sie einen Nutzen für sich und das Unternehmen erkennen. Auch etwaige Steuerveränderungen wie Doppelbelastungen für Abkommen können für Mitarbeiter interessant sein (für weitere Beispiele hier klicken). Wichtig ist, dass individuelle Mitarbeiterseminare geplant werden, welche nicht nur den Mitarbeitern helfen, sondern auch das Unternehmen unterstützen.

Den Mitarbeitern einen Reiz bieten

Auch ist es wichtig, dass die Mitarbeiterseminare eventuell mit anderen Aktivitäten kombiniert werden. Findet ein Seminar am Wochenende statt, muss die Umgebung stimmen. Kaum jemand freut sich darüber, dass er auch am Wochenende ins Büro fahren darf. So bekommen die Mitarbeiter den Eindruck, sieben Tage die Woche das Gleiche gemacht zu haben. In einem Seminarhotel hingegen, das Wellnessbereiche bietet, können die Mitarbeiter eine solche Veranstaltung durchaus genießen. Ein Vorteil, der unbedingt bei Mitarbeiterseminaren bedacht werden muss. Denn nur, wenn sich die Mitarbeiter auch in der Umgebung wohl fühlen, werden sie besondere Leistungen erbringen können. Sind die finanziellen Mittel begrenzt, kann seit 2006 auch Unterstützung beantragt werden. Diese zielt jedoch auf kleine und mittelgroße Unternehmen ab, die gering-qualifizierte Mitarbeiter über längere Zeiträume fortbilden wollen. Mehr zu dem Thema hier.

Auf die Mitarbeiter eingehen

Ebenfalls ist die Verständigung wichtig. Das Seminar muss von Personen geleitet werden, die nicht im Fachjargon mit Fremdwörtern um sich werfen, sondern den Mitarbeitern verständlich erklären, um was es geht und was berücksichtigt werden muss. Viele Mitarbeiterseminare bestehen aus einem Drill, dass die Mitarbeiter besser geschult werden müssen. Wer darauf achtet, dass der Spaß und der Erfolg im Vordergrund stehen, hat schon gewonnen. Und wer zudem noch Acht gibt, dass auch die Teamfähigkeit gesteigert wird, wird ein perfektes Seminar gewonnen haben.

Mehr aus der Wirtschaft auf MDN
Ausbildung Handelsfachwirt
Kfz Zulassungen stabilisieren sich
Megaboom Nahrungsergänzungsmittel

Posted in Arbeitsmarkt.