Ökonomen prophezeien Deutschland Wirtschaftswachstum

Wenn es nach den Ökonomen geht, trotzt Deutschland auch im Jahr 2014 der weltweiten Rezession. Sie sagen Deutschland nämlich für das kommende Jahr erneut ein kleines Wirtschaftswachstum voraus. Woraus das Wachstum resultiert, erklärt mutmacher-der-nation.de.

Ökonomen gehen von einem Wachstum um 0,5 Prozent aus

Mit einem Zuwachs von 0,5% sehen die Ökonomen die deutsche Wirtschaft weiter im Aufwind. Ableiten lassen sich die ungefähren Wachstumszahlen vom geschätzten Bruttoinlandsprodukt, dass im Jahr 2014sogar um 1,8 Prozentpunkte anwachsen soll. Das Institut für Wirtschaft (IfW) und alle Ökonomen sehen in dieser Entwicklung eine Bestätigung der bereits im Juni diesen Jahres erhobenen Prognose, die die derzeitigen positiven Zahlen unterstreicht. Mit den positiven Prognosen der Ökonomen geht auch die Hoffnung auf eine positive Beeinflussung des deutschen Arbeitsmarktes einher. Die Stabilisierung der deutschen Wirtschaft, so die Experten, würde eine Reduzierung der jetzigen Arbeitslosenzahl um circa 500.000 Arbeitslose für das Jahr 2014 bedeuten.

Wirtschaftswachstum durch gesteigerten Produktivität

Wie die Ökonomen einstimmig betonten, rechnen die deutschen Unternehmen mit einer vollen Auslastung der Produktion. Die getätigten Investitionen werden sich besonders in der Fertigung auswirken. Auch das stützt die Prognose der Experten, was eine Verringerung der Arbeitslosenzahl angeht – Hervorragende Aussichten also für die deutschen Produzenten. Damit wird die bisherige optimistische Konjunktur eine zusätzliche Stütze bekommen. Wenn die Investitionsfreude, der nach wie vor boomende Privatkonsum und die wachsende Binnenwirtschaft weiter anhalten, wird das Jahr 2014 einen Aufschwung für die deutsche Wirtschaft bringen, der möglicherweise sogar über den prognostizierten 0,5 Prozent liegen wird.

Wirtschaftswachstum 2014: Ökonomen argumentieren

  • der boomende Privatkonsum
  • Investitionsfreude der Anleger
  • eine höhere Auslastung der Produktion
  • allgemeines Auslaufen der weltweiten Rezession

Ökonomen rechnen mit einem ausgeglichenen Bundeshaushalt 2014

Natürlich sorgt auch der ausgeglichene Haushalt des Bundes, der für 2014 eingeplant ist, für eine insgesamt positive Prognose für den wirtschaftlichen Progress. Insgesamt – so die Ökonomen – wird sich in ganz Europa ein optimistischer Trend für das kommende Jahr erkennen lassen. Während das Jahr 2013 noch mit einem leichten Minus abgeschlossen werden wird, werden für das nächste Jahr schon ein Wachstum von bis zu 1,1 Prozent von der Europäischen Notenbank vorhergesagt. Es bleibt also zu hoffen, dass sich diese Prognosen zutreffen und die angespannte Lage innerhalb der europäischen Wirtschaft endlich wieder entspannt wird.

Informatives auf mutmacher-der-nation.de

  • Kann ich auf staatliche Hilfe hoffen, wenn ich ein Massivhaus baue?
  • Wie sich die Automobilproduktion in Deutschland entwickelte
  • Wie Gastarbeiter in Deutschland auf dem schmalen Grad zwischen Erfolg und Scheitern balancieren
Posted in Wirtschaft.